Titelseite
Nemesvámos - Baláca
- Gutsvilla und Ruinenhof aus der Römerzeit
Veszprém
- Haus Bakony
- Museum Laczkó Dezső
- Feuerturm
Kővágóörs - Pálköve
- Gedenkmuseum Endre Bajcsy-Zsilinszky
 
Badacsony
- Gedenkmuseum József Egry
- Haus Róza Szegedy
Balatonfüred
- Gedenkmuseum Mór Jókai
Nagyvázsony
- Freilichtmuseum für Völkerkunde (Schumacher Haus)
Tihany
- Freilichtmuseum für Völkerkunde
 

Tihany
Freilichtmuseum für Völkerkunde

8237 Tihany, Pisky sétány 12.
Telefon: (87) 438-960

Trägerin dieses Ausstellungsortes ist die Selbstverwaltung von Tihany.

Geöffnet: Mai 1. -

Haus des Landwirts

Das unverputzte, schilfbedeckte Wohnhaus aus Basalt mit Säulengang, Giebelmauer und weißen Fensterrahmen in der Giebelmauer wurde im 18. Jh. gebaut. Im Laufe des 19. Jh. wurde es um mehreren Räumlichkeiten erweitert, bis es zu seiner jetzigen Form gekommen ist. Im Haus kann man Gegenstände des bäuerlichen Lebens im 19. Jh. besichtigen, wie z. B. Möbel und verschiedene Gebrauchsgegenstände, die im Alltag unentbehrlich waren. Das Gebäude und seine Einrichtung lassen auf eine bescheidene Hofwirtschaft schließen. Auf dem unfruchtbarem Boden von Tihany war das übrigens meistens der Fall.

.

Fischerzunfthaus

Das einzige Fischerzunfthaus in der Nähe des Plattensees gehörte der Disznósi-Gesellschaft. Hier wurden die Zusammenkünfte der Zunft abgehalten. Das schilfbedeckte Gebäude aus dem letzten Jahrhundert hat eine unverputzte Giebelmauer. Sein innerer Raum besteht aus einem Zimmer und einer Küche mit freiem Kamin. Im Schuppen sind Fischergeräte, darunter der Einbaum, das typische Verkehrsmittel der Balaton-Fischer sowie Geräte der Eisfischerei zu sehen.

 

 

Laczkó Dezső Múzeum
8200 Veszprém, Erzsébet sétány 1.
tel: +36-88-564-311
fax: +36-88-426-081

English Magyar Deutsch