Titelseite
Nemesvámos - Baláca
- Gutsvilla und Ruinenhof aus der Römerzeit
Veszprém
- Haus Bakony
- Museum Laczkó Dezső
- Feuerturm
Kővágóörs - Pálköve
- Gedenkmuseum Endre Bajcsy-Zsilinszky
 
Badacsony
- Gedenkmuseum József Egry
- Haus Róza Szegedy
Balatonfüred
- Gedenkmuseum Mór Jókai
Nagyvázsony
- Freilichtmuseum für Völkerkunde (Schumacher Haus)
Tihany
- Freilichtmuseum für Völkerkunde
 

Balatonfüred
Gedenkmuseum Mór Jókai

8230 Balatonfüred, Honvéd u. 1.
Telefon: +36 21 200 2453

Trägerin dieses Ausstellungsortes ist die Selbstverwaltung von Balatonfüred.

Die 1870 im früheklektischem Stil erbaute Villa steht im Zentrum des Badeortes gegenüber der berühmten Runden Kirche. Das gemütliche Landhaus hat 19 Jahre lang der Erholung des Schriftstellers und seiner Familie gedient. "Die Niemandsinsel" am Balaton hat ihm die richtige Atmosphäre fürs Schaffen geboten. Mikszáth hat Jókais Schaffensperiode in Füred die goldene Zeit genannt. Hier sind viele seiner besten Werke entstanden, wie Der Goldmensch, Kurzromane und Erzählungen bzw. Zeitungsartikel über das Leben im Badeort. Die Villa ist seit 1954 literarisches Gedenkmuseum, zugleich die einzige ständige Jókai-Ausstellung in Ungarn. Das renovierte und 1988 neu eröffnete Museum macht die Besucher mit der Mikrowelt im letzten Drittel des 19. Jh. und dem gegenständlichen Milieu der Jókai-Villa vertraut.

 

 

Laczkó Dezső Múzeum
8200 Veszprém, Erzsébet sétány 1.
tel: +36-88-564-311
fax: +36-88-426-081

English Magyar Deutsch