Titelseite
Nemesvámos - Baláca
- Gutsvilla und Ruinenhof aus der Römerzeit
Veszprém
- Haus Bakony
- Museum Laczkó Dezső
- Feuerturm
Kővágóörs - Pálköve
- Gedenkmuseum Endre Bajcsy-Zsilinszky
 
Badacsony
- Gedenkmuseum József Egry
- Haus Róza Szegedy
Balatonfüred
- Gedenkmuseum Mór Jókai
Nagyvázsony
- Freilichtmuseum für Völkerkunde (Schumacher Haus)
Tihany
- Freilichtmuseum für Völkerkunde
 

Badacsony
Haus der Róza Szegedy Literarisches Gedenkmuseum

8261 Badacsony, Szegedy Róza u. 1.
Telefon: (87) 701-906

Trägerin dieses Ausstellungsortes ist die Selbstverwaltung von Badacsonytomaj.

Das imposante, große Haus und das dazu gehörende Landgut hat Róza Szegedy als Frau des Dichters Sándor Kisfaludy 1800 in die Ehe gebracht. Badacsony ist zum beliebten Aufenthaltsort des Ehepaares geworden, sie haben ein intensives gesellschaftliches Leben geführt, besonders während des Bergfestes zur Weinlesezeit. Sie haben große Gebiete bewirtschaftet. Der Wermut von Róza Szegedy hatte landesweit guten Ruf. Das Kelterhaus ist seit 1953 ein literarisches Gedenkmuseum. Nach Renovierung des Hauses wurde dort 1990 eine Enterieurausstellung eröffnet. In den Wohnzimmern des Hauptgebäudes des dreiteiligen Komplexes sind die Gebrauchsgegenstände des Ehepaares in ihrer ursprünglichen Umgebung ausgestellt und der Besucher wird auch mit den wichtigsten Etappen des Lebens und Schaffens des Dichters vertraut gemacht. Im Wermutkocher wurde einst der berühmte Kräuterwein gemacht, hier lernt der Besucher klassische Weingedichte der ungarischen Literatur kennen. Im Winzerhaus zeugen Manuskripte zeitgenössischer ungarischer Dichter vom regen Geistesleben der Gegend.

 

 

 

Laczkó Dezső Múzeum
8200 Veszprém, Erzsébet sétány 1.
tel: +36-88-564-311
fax: +36-88-426-081

English Magyar Deutsch