Titelseite
Nemesvámos - Baláca
- Gutsvilla und Ruinenhof aus der Römerzeit
Veszprém
- Haus Bakony
- Museum Laczkó Dezső
- Feuerturm
Kővágóörs - Pálköve
- Gedenkmuseum Endre Bajcsy-Zsilinszky
 
Badacsony
- Gedenkmuseum József Egry
- Haus Róza Szegedy
Balatonfüred
- Gedenkmuseum Mór Jókai
Nagyvázsony
- Freilichtmuseum für Völkerkunde (Schumacher Haus)
Tihany
- Freilichtmuseum für Völkerkunde
 

Veszprém
Museum Dezsõ Laczkó

8200 Veszprém, Erzsébet sétány 1.
8201 Veszprém, Pf. 32.
Telefon: (88) 426-081, (88) 788-191, fax: (88) 426-081

december 24. 2011.
GESCHLOSSEN
december 31. 2011. – januar 13. 2012.
GESCHLOSSEN

Öffnungszeiten
täglich 10–18 Uhr
am Montag sind wir geschlossen.

Eintrittskarten:
Die Dauer- und Sonderausstellungen
Erwachsene: 1000 HUF
für Pannäler - Rentner: 600 HUF
für Familien: 2900 HUF

Nur die Dauerausstellung:
Erwachsene: 500 HUF
für Pannäler - Rentner: 300 HUF
für Familien: 1400 HUF

Eine Sonderausstellung:
Erwachsene: 500 HUF
für Pannäler - Rentner: 300 HUF
für Familien: 1400 HUF

Das Komitatsmuseum wurde vor 100 Jahren gegründet und der von István Medgyaszay entworfene "Kulturpalast" wurde am 24. Mai 1925 für das geschichtsinteressierte Publikum eröffnet. Der Besucher kann in der ständigen Ausstellung "Jahrtausende des Bakonyer Waldes und des Balaton-Oberlandes" die Vergangenheit des Komitats durch Funde aus verschiedenen archäologischen Epochen kennenlernen. Nach der Landnahme der Magyaren waren Errichtung und Organisation des Königtums die wichtigsten Aufgaben im Reich. Mit der Christianisierung haben Fürst Géza und sein Sohn Stephan I. vor 1000 Jahren dem Land einen Platz unter den europäischen Staaten gesichert. Das Komitat Veszprém gehörte zum Besitz der fürstlichen Familie Árpád. Der Komitatssitz Veszprém wurde bald zum weltlichen und kirchlichen Zentrum. Das im Mittelalter blühende Ungarn ist infolge der türkischen Eroberung in drei Teile zerfallen, sowohl die Zahl der Bevölkerung als auch die materiellen Güter haben abgenommen. Der Wiederaufbau des Landes am Anfang des 18. Jh., die Unabhängigkeitskämpfe der Beginn der bürgerlichen Entwicklung und die Schaffung der zeitgemäßen gesellschaftlichen Verhältnisse können an den kunsthistorischen Andenken aus zwei Jahrhunderten studiert werden.

 

 

Laczkó Dezső Múzeum
8200 Veszprém, Erzsébet sétány 1.
tel: +36-88-564-311
fax: +36-88-426-081

English Magyar Deutsch